X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.

Herzlich Willkommen auf der Homepage des Architekturpreises Südtirol 2022

Der Architekturpreis Südtirol möchte jene in Südtirol realisierten Bauwerke prämieren und veröffentlichen, welchen es besonders gut gelungen ist, einen fruchtbaren Dialog zwischen dem Gebauten, seinem Kontext und der sie umgebenden Landschaft herzustellen.
Die Bekanntmachung der Sieger und die Preisverleihung erfolgen in feierlichem Rahmen beim
> FEST DER ARCHITEKTUR <
18. November 2022, im NOI Techpark,
im Schloss Maretsch
Weitere Infos unter www.stiftung.arch.bz.it




 

Projekte

Alle Projekte

Wohnen
Zurück

Baderhaus Sterzing

Tourismus und Arbeit

Wohnen

Innenraum

Baujahr

Fertigstellung 2016

Projektnummer

192

Details

Neubau

Architekt/Partner

Studio KUP Architekten (Kerschbaumer Pichler & Partner)

Arch. Karl Kerschbaumer

Arch. PICHLER HARALD

Das Projekt betrifft den Neubau eines Stadthauses in einer Baulücke. Das dreigeschossige Gebäude liegt zwischen zwei Straßen und orientiert sich sowohl zur Stadtgasse, als auch zur Eisackstraße. Ziel des Entwurfes ist es, die Gestalt des neuen Gebäudes in die typologische Landschaft und Sprache der Gebäudenachbarschaften zu integrieren. Dabei sind die Dachlandschaften und Giebelorientierungen sowie die Fassadenöffnungen und -proportionen ein wesentliches Charakteristikum. Weiters wird durch den richtigen Materialeinsatz an den Gebäudeoberflächen das Alte mit dem Neuen optimal verbunden. Die ehemalige, derzeit noch in Teilen erhaltene Bachmauer aus Naturstein wird wiedererrichtet.

teamblau